Wir können ihnen freien Lauf lassen – in einem geschützten Raum.
Wenn wir uns einigermaßen beruhigt haben, können wir nachdenken, warum die Menschen unterschiedliche Emotionen auf das gleiche Geschehen haben.
Die Einen haben Angst, sind traurig, ohnmächtig, verzweifelt, Andere werden wütend, sind voller Hass und Vergeltungsgedanken.
Es gibt auch Menschen, die frei von großen Emotionen sind. Diese haben Mitgefühl ohne in irgendeiner Form zu leiden. Warum so unterschiedliche Reaktionen?
Weil unsere Emotionen mit uns selbst zu tun haben. Unsere Resonanzflächen werden durch ein äußeres Erlebnis getriggert. Etwas in uns wird berührt, was die Emotionen auslöst. Eine Resonanzfläche in uns löst die Emotionen aus.

Wir können die Windrichtung nicht verändern aber wir können lernen, die Segel anders zu setzen um auf unserem Lebenskurs zu bleiben. Frieden im außen beginnt mit dem Frieden in uns.

Wir geben unbewusst die Macht über unsere Reaktionen und Emotionen an Situationen und Verhaltensweisen anderer Menschen ab.
Wollen wir das wirklich?
Wir können darüber nachdenken, ob wir anderen die Macht über unsere Lebensphilosophie, unsere Werte, unser Leben, unser Wohlbefinden, unsere Emotionen abgeben möchten.

Es macht Sinn, sich die eigenen Resonanzflächen anzuschauen. So erkennen wir die wahren Ursachen für unsere Emotionen. In unseren Zellen, in den Genen, in unserem Gehirn sind alte Erfahrungen gespeichert. Diese alte Erfahrungen sind hängengeblieben, weil das Thema nicht gelöst und  in die Aussöhnung gebracht wurde.

Wir haben die Wahl.

Jetzt haben wir die Chance dies nachzuholen. Es ist leichter als du denkst.
Wir können in unseren inneren Frieden kommen.  Innerer Frieden hat nichts mit Gefühlskälte zu tun. Wir können wach und klar bleiben, mitfühlend, achtsam, respektvoll. In dieser emotional Lage bleiben wir authentisch mit unseren Werten verbunden. Wir sind emotional souverän und handlungsfähig.
Mit dieser Methode bleiben wir bei uns und lassen uns nicht von anderen Menschen oder Situationen beherrschen.
Wir bestimmen, ob wir anderen Menschen oder Situationen die Macht über unser Leben, unsere Gefühle und unsere Handlungen geben.

Lassen wir unser Herz nicht vergiften und übernehmen wir die Verantwortung für unser Leben!

Welche Entscheidung triffst du?

Gerne begleite ich dich auf deinem Weg zu emotionaler Freiheit, Selbstermächtigung und Souveränität.

Deine Etna

1 Antwort
  1. Christine Spranger
    Christine Spranger sagte:

    Vielen Dank für den interessanten Artikel und den Hinweis der alten Erfahrungen, die bei unserer Reaktion immer wieder eine Rolle spielen. Gefühle können krank machen und unser Herz schädigen. Deswegen ist es so wichtig, den richtigen Umgang damit zu lernen, geraden mit den negativen, Angst auslösenden Emotionen, die dich keine Luft mehr atmen lassen.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*