Etna Marx

Heute Mentorin, Ausbilderin, Reisende, Autorin und Künstlerin, früher als Betriebswirtin, Geschäftsführerin im Mittelstand. Meinen Fokus habe ich auf mein wahres Sein ausgerichtet und meinen Weg zu meinem erfüllten Leben mit Sinn entdeckt.

Die Tragweite meines metaphysischen Seins als kosmische Weisheits- und Weltenlehrerin ist mir bewusst. Zudem habe ich allumfassende Einblicke in das Wesen des Seins, die spirituelle Wahrheit des Universum, der bedingungslosen Liebe. Es ist mir ein Herzensanliegen, die aktuelle Bewusstseinsentwicklung der Menschheit mitzugestalten und meine Weisheit weiterzugeben, indem ich innere Türen und Räume öffne, die zu vollkommener Selbsterkenntnis, zu einem kraft- und machtvollen Selbst führen. Aus diesem Bewusstseinszustand der bedingungslosen Liebe heraus ist es möglich, die ureigene individuelle und freie Persönlichkeit hier auf der Erde zu leben.

Meine Erfahrungen gebe ich gerne an Menschen weiter, die ernsthaft die klare Entscheidung für ihren ganzheitlichen Weg und ihre wirkliche Bestimmung hier auf der Erde getroffen haben und ihr Leben und ihren  Erfolg mit Sinn selbstermächtigt und eigenverantwortlich leben möchten.

Ich bin die ich bin, öffne Herzen, erinnere an Gaben!

Meine Philosophie

Leben und Erfolg mit Sinn – aktiv. kreativ. bewusst. SEIN.

  • Entfache dein inneres Feuer – lebe deine Gaben und Fähigkeiten!
  • Werde sichtbar – bring in die Welt, für was du brennst!
  • Deine Berufung leben ist gleich Erfolg erschaffen!
  • Empower Yourself – erlaube dir die Macht über dein Leben!
  • Übernimm die Verantwortung für dein Leben – das macht dich frei und zur Schöpfer/in deines Lebens!
  • Öffne dich für kreative Lösungen!
  • Reichtum ist die Basis des Lebens – schau dir die Natur an!
  • Das Ergebnis ist die Leichtigkeit des Seins!
  • … und es ist Arbeit, ein Prozess, es geschieht nicht von heute auf morgen, dein wahres Leben und Erfolg mit Sinn zu genießen!
  • Wie ist deine Entscheidung?

Mein Weg

Wanderin und Wandlerin zwischen den Welten

Erfolgreich – reich – todkrank – und jetzt?

In meiner Lebensphase als Betriebswirtin und erfolgreiche Geschäftsfrau war ich zu leistungsorientiert und bestimmt von hohen Idealvorstellungen. Immer habe ich perfekt funktioniert. Der Spagat zwischen Karriere, Familienmanagement und gesellschaftlichen Verpflichtungen hat in mir ein schweres Burnout-Syndrom ausgelöst. Mein Arzt gab mir noch ein halbes Jahr zu leben, wenn ich nicht einen klaren Schlussstrich unter mein bisheriges Leben ziehe und alles loslasse, was mir bis dahin so wichtig war (Kind, Mann, Stammfamilie, Freunde, Mitarbeiter, Unternehmen und finanzielle Sicherheit). Das ist über 20 Jahre her, mit vielen Jahren schwerster Depressionen – ohne Medikamente.

Mir wurde deutlich, dass ich als Frau in unserer männlich geprägten Gesellschaft, vorwiegend männliche Methoden, Logik, Verstand genutzt habe. So habe ich mich von mir selbst entfernt. Ich kannte keinen souveränen weiblichen Weg, hatte keine weibliche Vorbilder. Wie kann ein ganzheitlicher Weg aussehen, in welchem männliche und weibliche Attribute ausbalanciert sind? Diese Frage hat mich lange beschäftigt.

Darüber hinaus erkannte ich, dass ich die grauenvollen Kriegserfahrungen meines Vaters, der bereits früh als Kind Vollwaise wurde, getragen habe. Ebenfalls nahm ich die grausamen Fluchterlebnisse meiner damals jugendlichen Mutter auf mich. Damit und den daraus entstandenen Depressionen landete sie in einer Tabelttensucht, was mich wiederum co-abhängig machte. Meine Kindheit war dringend aufzuarbeiten, damit ich davon frei und selbstbestimmt leben konnte.

Als meine Erfahrungen mit der modernen Psychologie für mich erschöpft waren, zog es mich zu unseren spirituellen Wurzeln. Es zog mich zu altem Wissen, alten Kulturen, alten Philosophien. So führten mich meine Pilgerreisen zu Ayurveda und Yoga in Indien, Amazonas-Schamanen in Peru, zur Inka-Kultur in Peru und Bolivien, der Maya-Kultur in Guatemala und Honduras, Huna bei Serge Kahili King auf Hawaii, Keltentum und Schamanismus in England und Deutschland, Christentum in Israel, Frankreich, Italien und Deutschland. Von  der Quantenphysik habe ich mich ebenfalls inspirieren lassen. Meine Gesundheit habe ich über alles gestellt und mein ganzes Vermögen in mich selbst investiert. Es hat sich gelohnt, ist allerdings mit meinem heutigen Wissen nicht notwendig.

So habe ich allgemeingültige Weisheiten aus aller Welt zusammengetragen und eigene Erfahrungen damit gesammelt. Altes Wissen aus früheren Inkarnationen als Heilerin, Schamanin, Hohepriesterin, Lehrerin, mehrfach aufgestiegene Meisterin auch als Mann wurden reaktiviert. Mein eigenes Höhres Selbst lehrte mich auf all diesen Wegen und vermittelte mir in meinen Meditationen Erkenntnisse und neue funktionierende Lebensstrategien. Dazu musste ich die dunkelsten Tiefen meiner Seele aufsuchen und meine ungeliebten verdrängten Schattenanteile mit all ihren unangenehmen Gedanken und Emotionen liebevoll integrieren. Auf diesem langen Weg hat sich meine neue Lebensaufgabe herauskristallisiert. Ich bin angetreten um dieses Wissen anderen Menschen weiterzugeben. Dazu habe ich es in unsere moderne Zeit übersetzt und mit uns bekannten Methoden kombiniert. So schöpfe ich aus einer breiten Palette an Möglichkeiten, die ich intuitiv ganz individuell und zielgenau einsetze. In diesem Energiefeld ist Selbsterkenntnis, Aussöhnung, Selbstermächtigung, innerer Frieden und bedingungslose Liebe für jeden möglich. Es ist nie zu spät sich auf den Weg der Held_innen-Reise zu machen und sich auf das Abenteuer zum eigenen wahren Sein einzulassen. Alle Menschen sind großartige multidimensionale Wesen. Ich liebe es, sie bei ihrer Selbsterkennnis und einem erfüllten Leben mit Sinn zu begleiten.

Mein Wissen besteht aus persönlichen Erfahrungen. Ich erhebe nicht den Anspruch, die alleingültige Wahrheit zu kennen. Jeder Mensch befindet sich auf einer anderen Bewusstseinsstufe und hat andere Lebenserfahrungen gemacht. Mag jede/ jeder in sein Herz spüren und prüfen ob sie oder er mit meinen Worten in Einklang ist, ob sie förderlich und nährend sind.

Etna Hedda Marx